Jahresbericht 2010

Jahresbericht 2010


Ich darf Ihnen jetzt den Jahresbericht 2010 präsentieren. Auch im vergangenen Vereinsjahr hatten wir ein respektables Programm, welches sich nun auf diesen Bericht, zumindest volumenmässig, niederschlägt. Wir haben soweit möglich, alle Anlässe unseres Vereins fotographisch festgehalten und möchten euch dieses Fotos nun mit dem Jahresbericht zeigen.

 

 Seniorennachmittag Eiken Münchwilen

Im letzen Jahr starteten unsere Aktivitäten mit dem Senioren Nachmittag am 8. Februar in Eiken bei welchem auch die Münchwiler eingeladen waren. Im Pfarrsaal durften wir unsere Gäste bewirten mit Kaffee und Kuchen. Ein Lottomatch sorgte für Unterhaltung und einen abwechslungsreichen Nachmittag für unsere Gäste.

 

Anprobe Erstkommunionkleider

Zwischen den beiden Senioren-Nachmittagen sorgten ein paar flinke Hände unserer Mitglieder, dass unsere Erstkommunikanten, in den von der Kirche zur Verfügung gestellten Gewändern wieder toll  aussahen.

 

Seniorennachmittag Sisseln

Ein paar Wochen später trafen wir uns in Sisseln. Zu unseren Gästen zählten neben einer Sagenerzählerin auch noch 19 Kinder, welche zu den spannend erzählten Sagen, Zeichnungen erstellt haben und die Senioren mit Liedern unterhielten, was auf grosse Begeisterung stiess.

 

Apéro am Ostermontag

Im Rahmen des Jubiläumsjahrs MMX, wurde am Ostermontag im kulturellen Saal die Märchenoper „Die schöne Magelone“ aufgeführt. Die Gemeinde lud dazu die Bevölkerung von Eiken zum Apéro ein. Freiwillige Helferinnen vom Frauenverein übernahmen alle Arbeiten rund um den Apéro. Trotz der Arbeit war eine fröhliche Stimmung unter den Helferinnen. 

 

Kurs Kochen im WOK

Ein sehr erfolgreicher Kurs, welcher aufgrund der vielen Anmeldungen zweimal durchgeführt werden konnte, war der Kurs „Kochen im WOK“. Mit viel Engagement führte Kurt Adler aus Zuzgen die sehr interessierten Teilnehmer in die Geheimnisse der WOK Kochkünste ein. Der Abschluss des Kurses bildete das gemeinsame Essen der selbst gefertigten Gerichte. Als i-Pünktchen   erhielten wir noch ein von Kurt zelebriertes Dessert aus dem WOK

 

Abendwallfahrt

Am 5. Mai trafen sich 26 Frauen zur Abendwallfahrt nach Jonen. Trotz kaltem Regenwetter war die Laune gut und fröhlich. In Jonen goss es in Strömen als sich die Gruppe mit Schirmen bewaffnet zum kurzen Waldspaziergang zur Kapelle aufmachte. In der idyllisch gelegenen Kapelle fand ein Wortgottesdienst gestaltet von Silvana Kopp, Monika Heiz und mir satt. Bei immer noch strömendem Regen ging es nach einem guten Nachtessen in einem gemütlich warmen „Säli“, wieder zurück ins Fricktal.

 

Flohmarkt in der Trotte in Eiken

Bei wunderschönem, aber etwas windigem Wetter, konnte am 22. Mai der erste Flohmarkt des Frauenvereins starten. Die vielen reservierten Tische fanden in der Trotte nicht ganz Platz. Kurzerhand platzierten wir die Festwirtschaft und den Korbflechter und ein paar „Flohmärtler“ vor der Trotte.

Schon früh am Morgen kamen die ersten Besucher und viele Gegenstände wechselten die Hand, was die zum Teil vor Kälte schlotternden Anbieter zufrieden stimmte. Auch im „Flomi-Beizli“ hatten wir alle Hände voll zu tun und bewirteten die Besucher mit Würsten vom Grill, Getränken und Kaffee und Kuchen.

 

Abendbummel

Bei warmem Sommerwetter machten wir uns am 20. August auf zum Abendbummel nach Laufenburg. Mit dem „Waldmeier-Bus“ ging die Fahrt los. In Laufenburg empfing uns Herr Keller und führte uns durch das Städtchen.

Beim Bummel durch die Altstadtgassen hinunter zum Rhein, konnten wir viel Wissenswertes erfahren und immer wieder Neues entdecken. Unter einem riesigen Eichenbaum bei sommerlichen Temperaturen genossen wir unser Nachtessen im deutschen Teil der Stadt. Als es langsam kühl wurde, machten wir uns auf den Heimweg.

 

Vereinsreise in Orchideen-Zentrum Feustle

Unter reger Teilnahme unserer Mitglieder fuhren wir am 23. September mit dem Car nach Sirnach im Kanton Thurgau. Die Fahrt bei schönem Wetter wurde für rege Gespräche genutzt.

Bei einem ausführlichen Rundgang konnten wir viel Interessantes über die beliebten Pflanzen erfahren. Die riesige Auswahl der Orchideen und die sehr grossen Gewächshäuser beeindruckten uns sehr. Selbstverständlich wurde die Gelegenheit zum Einkaufen rege genutzt. Im Restaurant Kreuz in Kaiserstuhl, wurde die Heimreise für ein gutes Nachtessen unterbrochen.

 

Herbstbummel

Am 22. Oktober fuhr eine frohgelaunte Schar mit dem „Waldmeier-Bus“ nach Sulz. Nach einem kurzen Fussmarsch durch Sulz wurde das Rebbau Gebiet der Familie Thürlemann erreicht.

Im gemütlichen Rebhaus fanden alle an einem runden Tisch Platz, was  angeregte Gespräche nach allen Seiten ermöglichte. Bei der Weindegustation erfuhren wir einiges über die verschiedenen Sulzer Weine. Riesling Silvaner den Sulzer Hanftropfen und auch den prämierten Eiswein durften wie kosten. Daneben konnten wir uns an der sehr schön dekorierten Rebhüsli Platte mit Fleisch und Käse erlaben.

Interessiert lauschten wir den Sagen-Erzählungen von Cornelia Thürlemann bevor wir uns, begleitet vom Vollmond, auf den Heimweg machten.

 

Kurs: Cholestrinarmes Kochen

Am 6. November traf sich eine kleine Gruppe bei unserer Kursleiterin Susanne Hürbin in Münchwilen zum Kurs „Cholestrinarmes Kochen“.

Nach vielen wertvollen Informationen zum Thema Ernährung und Cholestrin, konnten die Teilnehmerinnen loslegen, ein cholestrinarmes Menü zu kochen, welches anschliessend in gemütlicher Runde genossen wurde.

 

 

Abendmesse Stiftung Kindergarten und Forum Falcau

Mit Gästen aus Stein besuchten wir am 18. November die Abendmesse in der Kirche in Eiken. Die Messe wurde von Herrn Pfarrer. Ries geleitet und mit Orgelspiel und Gesang wunderschön gestaltet.

Anschliessend im Pfarreizentrum berichtete Lisbeth Brogli den vielen interessierten Gästen mit viel Herzblut von ihrem Projekt, dem Kindergarten und Forum Falcau. Unter grossartigem Einsatz realisierte Sie in Falcau die Gründung eines Kindergartens welcher im April 2007 eingeweiht werden konnte. Das Projekt von Lisbeth Brogli wird heute mit einer Stiftung weitergeführt. Sie setzt sich in Falcau für die Einwohner ein und hilft unermüdlich weiter und weiter.

Die Spenden die wir am anschliessenden Apéro erhielten, liessen wir der Stiftung zukommen.

 

Senioren-Adventsfeiern

Wie meistens bildeten auch dieses Jahr die Senioren-Adventsfeiern den Abschluss unseres Vereinsjahres.

In Eiken wurde die Adventfeier am 2. Dezember mit Weihnachtslieder die von der 1. und 2. Klasse vorgetragen wurden, festlich gestaltet. Spontan stellte Frau Pfarrer Petrus aus den Anwesenden Gästen einen Chor zusammen und entlockte diesen ein paar wunderschöne Lieder. Wiederum wurden wir vom „Rössli-Peter“ kulinarisch verwöhnt.

 

Am 6. Dezember wurde die Adventsfeier in Münchwilen durchgeführt. Da an diesem Tag der Sankt Nikolaus unterwegs war, machte er natürlich auch in Münchwilen einen kurzen halt. Begleitet von den Kindern des Kindergartens, die uns ein paar Adventslieder vortrugen. Herr Pfarrer Zöllner erzählte den Anwesenden eine besinnliche Weihnachtsgeschichte. Nach dem Essen aus der „Pöstli-Küche“ wurden wir mit ein paar schönen Weihnachtsliedern, gesungen durch den Frauenchor Münchwilen unterhalten.

 

Im schön dekorierten Saal des Restaurants Pinte fand am 9. Dezember die Adventsfeier in Sisseln statt. Die Erstklässler der Schule Sisseln sangen extra für diesen Anlass eingeübte Lieder und überbrachten den Senioren gebastelte Engelchen. Nach dem feinen Essen lauschten die Teilnehmer der von Herr Pfarrer. Zöllner erzählten Weihnachtsgeschichte. Mit einem Dessert aus feinen Torten und selber gebackenen „Weihnachtsguezli“ sowie ein von der Gemeinde bezahlten Kaffee „avec“, liessen wir den schönen Nachmittag ausklingen.

An dieser Stelle möchte ich mich bei den Gemeinden Eiken, Münchwilen und Sisseln, für den, anlässlich unserer Adventsfeiern spendierten Kaffee, recht herzlich bedanken. Ebenfalls sei den fleissigen Bäckerinnen nochmals gedankt die uns an allen Anlässen immer wieder mit ihren feien Kuchen und anderen Backwaren verwöhnen.